Zum Inhalt springen

Schlagwort: Gratwanderung

Monte Baldo

Start: Bergstation Malcesine Seilbahn | Ziel: Talstation Malcesine SeilbahnLänge: 15,5 km | HM: 650 m (und rund 1.600 m Abstieg)| Gehzeit: 4,5 Std. | Gesamtzeit: Std.Bewertung: ★★★★★ Die Kraxelei auf dem blanken Fels hinauf zum Gipfel Cima Valdritta des Monte Baldo ist äußerst reizvoll. Und das obwohl der Nebel den Blick auf den Gardasee nur selten freigibt. Der Monte Baldo kann auf verschiedene Weisen erreicht werden. Die vermutlich häufigst genutzte Variante ist die Seilbahn. Das Auto wird im Parkhaus abgestellt und für 25 € (Stand 09/2021) könnt ihr hinauf und später wieder hinunter schweben. Hier gibt es detaillierte Preise für das Parken und die Seilbahn. Wir raten euch, die Seilbahntickets bereits zu Hause online zu kaufen. Zum einen kosten sie dann 2 € weniger und zum anderen vermeidet ihr unnötige Wartezeiten. Wir mussten heute eine Stunde überbrücken, da die vorigen Gondeln bereits ausgebucht gewesen sind. Und im Internet haben wir…

Einen Kommentar hinterlassen

Einsam zum Monte Traversole

Start: Vesio | Ziel: Limone | Rundwanderung möglichLänge: 17,6 km | HM: 1100 m | Gehzeit: 6 Std. | Gesamtzeit: 8 Std.Bewertung: ★★★★☆ Einsam schreite ich durch die Natur, genieße den Monte Traversole und später die Ausblicke auf den Gardasee. Dabei hänge ich meinen Gedanken nach. Einstieg meiner Wanderung ist am Wanderparkplatz in Vesio. Die erste halbe Stunde führt mich der Weg steil bergauf über einen Pfad durch den Wald. Oben angekommen wird es für kurze Zeit eben. Ich schreite durch einen kurzen Tunnel. Nun heißt es linkshalten und weiter Höhenmeter gewinnen. In stetigem Auf und seltenem Ab wandere ich über den Bergrücken durch niedrigen Wald. Vom Gardasee ist durch die Bäume und Sträucher erst einmal nichts zu sehen. Über eine grüne Wiese geht es steil bergab zur Bocca Sospiri. Gleich darauf sammele ich fleißig Höhenmeter um zur Cima dei Sospiri (1.266 m) zu gelangen. Hier kommen offensichtlich selten Menschen…

Einen Kommentar hinterlassen

Kroatien: Gratwanderung rund um die Kiza

– oder „Klettern zwischen den Graten“ Start: Baske Ostarije | Ziel: Baske OstarijeLänge: 12 km | HM: 850 m | Gehzeit: 4,5 Std. | Zeit inkl. Pausen: 6 Std.Bewertung: ★★★★★ „Der Weg wurde nicht angelegt, sondern durch das Anbringen von Markierungen zu einem Wanderweg erklärt.“ – Damit beschreibt Tobi die Wegbeschaffenheit sehr treffend. Zwischen den Graten rund um die Kiza verlaufen sehr ursprüngliche Wege, die mehr erklettert als erwandert werden. Startpunkt der Wanderung ist Baske Ostarije. Wir haben auf dem sehr guten Campingplatz „Kamp Velebit“ übernachtet und sind auch direkt von dort gestartet. Zur Verkürzung des Hin- und Rückweges ist es ebenso möglich, die anfangs noch geteerte Straße Richtung Berg hinaufzufahren. Dort gibt es einen Schotterparkplatz, von dem die Rundtour ebenso begonnen werden kann. Der Hinweg zum Grat verläuft bis Kilometer vier auf einem breiten geschotterten Weg. Wir sind etwas enttäuscht über diesen Weg, doch später waren wir froh, dass…

Einen Kommentar hinterlassen

Steineberg, Stuiben und Ostertal-Tobelweg

Alternative Nagelfluh Gratwanderung mit Ausklang am Tobel Start: Gunzesried-Säge | Ziel: Gunzesried-SägeLänge: 16,8 km | HM: 1330 m | Gesamtzeit: 6 Std.Bewertung: ★★★★☆ „Oh, auf dem Stuiben war ich ja auf der Gratwanderung der Nagelfluhkette erst.“ fiel mir auf, als ich bereits am Parkplatz stand und die Wanderstiefel bereits angezogen waren. Naja, nicht ganz optimal, wenn man so wie ich möglichst viel sehen möchte. Doch nun war ich schon einmal da und wollte nicht umplanen, da es nachmittags zu regnen beginnen sollte. Außerdem hat mir die Nagelfluh Gratwanderung super gut gefallen. Das Auto parkte ich aus Sonthofen kommend kurz vor dem Ort Gunzesried-Säge auf einer geschotterten Fläche, die zum Restaurant „Fischhütte“ gehören müsste. Dieses hat jedoch nur Donnerstag bis Sonntag geöffnet, sodass ich kein Problem darin sah an einem Mittwoch einen Parkplatz zu belegen. 700m weiter befindet sich ein großer Wanderparkplatz, der 2 € kostet. Leider nimmt der Automat nur…

Einen Kommentar hinterlassen