Zum Inhalt springen

Mallorca

nicht nur bei Radfahrern beliebt

Mallorca ist wohl die bei den Deutschen bekannteste Urlaubsinsel. Jedoch bietet die Baleareninsel nicht nur Partyurlaubern und Radsporttouristen, sondern auch Wanderern ein lohnendes Ziel. Neben Touren in der Gebirgskette der Serra de Tramuntana bieten Küstenwanderungen oder Spaziergänge im Inland Abwechslung für Jedermann.

Ein Wanderurlaub auf Mallorca ist ganzjährig möglich. Im Frühling zur Mandelblüte ist es besonders schön auf der Insel. Der Sommer führt in den flacheren Regionen zu einem sehr warmen Klima, sodass nun eher Küsten- oder Bergwanderungen zu empfehlen sind. Da die Tramuntana die regenreichste Region der Insel ist, habt jedoch am besten immer eine Regenjacke im Rucksack.

Die meisten Wanderdestinationen befinden sich im Norden und Nordwesten von Mallorca, sodass es empfehlenswert ist hier eine Unterkunft zu buchen. Wir haben in Alcudia gewohnt. Die Gebirgswanderungen sind von dort aus meist maximal eine ¾ Stunde Fahrt entfernt und auch die Nordküste ist noch gut zu erreichen.

In unserem kurzen Urlaub haben uns die Wanderung zur Höhle Sa Cova Tancada und die Tour um den Puig Roig am besten gefallen. Ebenfalls eine Überlegung wert, aber von uns noch nicht getestet, sind auf jeden Fall das Cap Formentor und bei gutem Wetter ab April der Torrent de Pareis.

Alle Wanderungen geordnet nach unserer Präferenz:

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Küste Nahe des Kap Formentor im Nordosten von Mallorca
Küste Nahe des Kap Formentor
    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.