Zum Inhalt springen

Kategorie: Wandern in Spanien

Pico de Gilbo

Start und Ziel: Brücke Riano
Länge: 7,9 km | HM: 690 m
Gehzeit: 2,5 Std. | Gesamtzeit: 3,5 Std.
Bewertung: ★★★★☆

In der Sonne sitzend erkundet unser Sohn Grashalme und Gänseblümchen am Fuße des Pico Gilbo. Währenddessen genießen wir unsere Brotzeit bei einem fabelhaften Blick auf den blau schimmernd, im Tal liegenden Stausee und auf die rundherum aufragenden Felsen.

Einen Kommentar hinterlassen

Las Medulas

Start und Ziel: Las Medulas
Länge: 10,5 km | HM: 425 m
Gehzeit: 3,5 Std. | Gesamtzeit: 5 Std.
Bewertung: ★★★★★

Die rot-orangenen Felsen der Las Medulas erheben sich vor uns. Ein eindrucksvoller Ort, der die Geschichte anschaulich werden lässt: Die alten Römer haben hier auf kreative Weise Gold abgebaut: Es wurden Stollen in die Berge getrieben, die danach mit Hilfe von Kanälen geflutet wurden und auf diese Weise ganze Bergflanken weggesprengt haben.

Einen Kommentar hinterlassen

Camino de Hierro

Start: Bahnhof La Fregeneda | Ziel: Brücke Vega de Terron und von dort Shuttle zum Startpunkt
Länge: 16,6 km | HM: 430 m
Gehzeit: 4,25 Std. | Gesamtzeit: 5,5 Std.
Bewertung: ★★★★★

20 Tunnel, 10 Brücken und 17 Kilometer Schienen – diese geballte Ladung Eisen gepaart mit tollen Ausblicken ist auf dem Camino de Hierro zu erleben!

Einen Kommentar hinterlassen

Los Pilones

Start und Ziel: Jerte
Länge: 15,4 km | HM: 675 m
Gehzeit: 4,75 Std. | Gesamtzeit: 6,5 Std.
Bewertung: ★★★★☆

Der wilde Fluss Garganta de los Infiernos schlängelt sich über Mini-Wasserfälle und Stromschnellen seinen Weg und hat hierbei runde Felsbecken in sein Flussbett geschliffen, die unter dem Namen „Los Pilones“ bekannt geworden sind.

Einen Kommentar hinterlassen

Desfiladero de Las Xanas

Start: Villanueva | Ziel: VillanuevaLänge: 8,5 km | HM: 600 m | Gehzeit: 2,75 Std. | Gesamtzeit: 3,5 Std.Bewertung: ★★★★☆ Die Schlucht Las Xanas wird auf einigen Seiten als kleine Schwester der Ruta del Cares bezeichnet. Das spricht uns an, sodass wir uns heute ein eigenes Bild von dieser Wanderung machen! Unser Übernachtungsort in Proaza ist nicht weit entfernt, sodass wir mit dem Fahrrad über den Rad- und Wanderweg „Senda del Oso“ anreisen. Dieser Radweg ist insgesamt 27 km lang. Folglich sehen wir nur ein Bruchstück der Gesamtstrecke. Auf unserem Abschnitt ist der steinige und poröse Teer jedoch sehr holprig und wirklich schlecht zu befahren. Als Radweg möchten wir diese Strecke daher nur mit Mountainbikes empfehlen. Als Wanderweg wäre uns die Strecke trotz des am Weg liegenden Bärengeheges zweier Braunbären ein wenig zu langweilig. Später am Nachmittag haben wir auch die andere Richtung ein wenig erkundet, also von Proaza aus…

Einen Kommentar hinterlassen

Ruta del Cares in den Picos de Europa

Start und Ziel: Poncebos
Länge: 22 km | HM: 650 m
Gehzeit: 6,5 Std. | Gesamtzeit: 8 Std.
Bewertung: ★★★★★

Die Ruta del Cares in den Picos de Europa wird auch als „göttliche Schlucht“ bezeichnet. Dieser Beiname schürt Vorfreude, die mit fantastischen Ausblicken auf imposante Felswände, die senkrecht zum wilden Fluss Cares abfallen, voll und ganz erfüllt wird.

Einen Kommentar hinterlassen

San Juan de Gaztelugatxe

Game of Throne – Fans aufgepasst: Das Kloster San Juan de Gaztelugatxe diente in der 7. Staffel der berühmten Serie als Drehort für die Burg Dragon Stone. Doch auch ohne einen Bezug zur Serie ist dieser Ort einmalig schön! Es gibt zwei Parkplätze. Einen kleinen direkt an der Hauptstraße, an dem auch Wohnmobile zugelassen sind, und einen größeren für PKW nur wenige Meter den Berg herunter. Hier befinden sich auch ein Hotel sowie ein Restaurant mit toller Aussichtsterrasse. Plant ihr einen Besuch, bedenkt, dass an vielen Tagen im Jahr das Buchen eines kostenfreien Tickets notwendig ist für euren Zugang. Es scheinen einige Wochenenden, Feiertage sowie die Hauptsaison zugangsbeschränkt zu sein. Die Ticketbuchung ist über diese Homepage möglich. Heute Ende März gab es keinerlei Einschränkungen um das Gelände zu betreten. Neben dem Restaurant führt ein gepflasterter und teils von einer Steinmauer umgebener Pfad hinunter ans Meer. Rund einen Kilometer steil bergab…

Einen Kommentar hinterlassen