Zum Inhalt springen

La Gomera

Die perfekte Kanareninsel zum Wandern

La Gomera ist die zweitkleinste der kanarischen Inseln und das perfekte Reiseziel für einen Wanderurlaub. Neben dem moosbewachsenen Urwald im Garajonay Nationalpark werdet ihr in diesem Wanderparadies unberührte Schluchten, die wilde Küste und viele atemberaubende Aussichtspunkte sehen. Mit einer Größe von nur 370 km² bei knapp unter 25 km Länge und Breite sind beinahe alle Einstiegsorte der Wanderungen zügig zu erreichen, obwohl man die kurvigen Gebirgsstraßen nicht unterschätzen sollte.

Die Anreise auf die Vulkaninsel erfolgt über den Flughafen von Teneriffa. Danach sind wir mit dem Mietwagen auf einer Fähre von Fred Olsen in knapp einer Stunde nach La Gomara in den Hauptort San Sebastian übergesetzt. Die Wahl unserer Ferienwohnung in Hermigua hat sich durch die Nähe zum Garajonay Nationalpark als gute Wahl herausgestellt. Dennoch muss für jede Wanderung außerhalb des eigenen Tals ins Gebirge gefahren werden, da es auf La Gomera keine Küstenstraße gibt.

Das angenehme Klima auf La Gomera führt dazu, dass eine Reise eigentlich zu jeder Jahreszeit möglich ist. Nur im Sommer könnte es zum Wandern dann doch mal zu heiß sein. Die Insel ist dazu sehr sauber und wir haben keine einzige Hotelburg gesehen!

Hier unsere TOP-Empfehlungen für La Gomera:

  1. Große Rundwanderung durch den Nationalpark Garajonay
  2. Von Hermigua nach Agulo
  3. Los Roques Runde im Nationalpark Garajonay

oder falls ihr eine kurze Wanderung sucht:

  1. Wasserfall Valle Gran Rey
  2. Ruta 12 im Nationalpark Garajonay
  3. Montana del Cepo
Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Alle Wanderungen im Überblick:

Barranco de Guarimiar und El Drago (11,9 km / 800 hm / 5,25 h)
Fortaleza de Chipude (2,6 km / 220 hm / 1,25 h)
Große Rundwanderung durch den Garajonay Nationalpark (16,4 km / 850 hm / 6,25 h)
Im Süden La Gomeras nach El Cabrito (20 km / 1190 hm / 8,5 h)
Kurzwanderungen im Garajonay Nationalpark
Los Roques Runde im Garajonay Nationalpark (9,5 km / 740 hm / 4,25 h)
Montana del Cepo (1,8 km / 160 hm / 0,75 h)
Rund um die Zwillingsfelsen von Hermigua (5 km / 370 hm / 2,25 h)
Vallehermoso zum Roque Cano (11,5 km / 730 hm / 4,5 h)
Von Hermigua nach Agulo (10 km / 790 hm / 5,25h)
Von Hermigua über die östlichen Berge an die Steilküste (18 km / 1000 hm / 7,25 h)
Wasserfall Valle Gran Rey (4,6 km / 360 hm / 2 h)

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.