Zum Inhalt springen

Imbros-Schlucht

Start: Imbros  | Ziel: Imbros
Länge: 12 km | HM: 670 m | Gehzeit: 3,45 Std. | Gesamtzeit: 4 Std.
Bewertung: ★★★★☆

Die Imbros-Schlucht ist eine der beliebtesten Schluchtenwanderungen auf Kreta. Bereits die Anfahrt wird zum Highlight: Wir sehen Gänsegeier ganz aus der Nähe!

Geier auf der Anfahrt zur Imbros-Schlucht
Geier auf der Anfahrt zur Imbros-Schlucht

Der Start befindet sich im Dorf Imbros auf rund 750 Meter Höhe. Hier gibt es gute Parkmöglichkeiten, öffentliche Toiletten und Tavernen. Ein breiter Weg führt über rund einen Kilometer leicht bergab zum eigentlichen Eingang der Imbros Schlucht. Ihr könnt auch etwas weiter unten an der Straße parken, auch hier gibt es Parkmöglichkeiten und eine Taverne, und so den Weg zum Einstieg verkürzen. Vom tieferen Parkplatz führt ein schöner Pfad mit Treppen direkt zum Eingang.

Wanderung abwärts

Am Kassenhäuschen zahlt ihr einen kleinen Eintritt von 2,50 €/Person (Stand: November 2021). Schon geht es los auf eine tolle Wanderung. Nach den breiteren Wegen im oberen Teil wird es schnell deutlich schmaler. Häufig wandern wir direkt im trockenen Flussbett, teils folgen wir wenig höher einem Trampelpfad. Zwischendrin rücken die Felswände mehrfach eng zusammen. Keine zwei Meter trennen die Felsen, die mehrere hundert Meter über uns emporragen. Ein eindrucksvoller Anblick!

Gang durch die Felswände der Imbros-Schlucht
Imbros-Schlucht
steinerner Verbindungsweg in der Imbros-Schlucht
steinerner Verbindungsweg

Auf dem weiteren Weg gen Meer schreiten wir nun ab und an auf den Überresten eines steinernen Verbindungswegs. Als es noch keine Straße gab, die Sfakia mit dem Norden verband, führte nur dieser Weg die Menschen aus ihrem Dorf heraus. Die noch vorhandenen Wegteile sind in gutem Zustand und zeugen von handwerklichem Geschick.

Rückfahrt oder Aufstieg

Rund 700 m niedriger kommen wir am Ende der Schlucht heraus. Dort bieten Tavernen Getränke und Speisen an. Im heißen Sommer werden vermutlich viele Wanderer hier Halt machen und sich stärken. An den Tavernen stehen Einheimische mit ihren Autos, die Touristen für rund 6 € pro Person zurück zum Ausgangsort der Wanderung hinauf nach Imbros fahren.

Alles in allem ist es eine eindrucksvolle Wanderung, die für Groß und Klein interessant ist. Viele Familien mit Kindern jeden Alterns sind heute unterwegs gewesen. Allen denen, die nach den rund 2 Stunden Abstieg nicht genug haben und die Imbros Schlucht noch einmal aus einem anderen Blickwinkel genießen möchten, sei der Aufstieg als Rückweg empfohlen.

Gesamtstrecke: 12074 m
Gesamtanstieg: 881 m
Gesamtabstieg: -886 m
Download file: ImbrosSchlucht.gpx

Info: Die Angaben der Höhenmeter werden leider nicht richtig angezeigt. Die Angabe unter dem Titel ist korrekt.

Diese Tour ist Teil eines Wanderurlaubs auf Kreta. Hier findest du die übrigen Wanderberichte von Kreta.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.