Zum Inhalt springen

6. Etappe des Schluchtensteiges und Geheimtipp Wolfsschlucht

Start: Wehr | Ziel: Todtmoos
Länge: 23,67 km | HM: 1910 m | Gehzeit: 6 Std.
unsere Bewertung: ★★★☆☆

Auf dem Weg zur Wolfsschlucht kurz vor der Sackgasse
Kurz vor der Sackgasse

Tobi und ich folgen Wegen, die zwar auf unserer Karte eingezeichnet sind, aber immer schmaler und verwilderter werden. Wir klettern über eine gefallene Tanne und schließlich stehen wir mitten im Gebüsch. „Sollen wir weitergehen?“, fragen wir uns. Wir entscheiden uns dagegen und suchen einen anderen Weg in die Wolfsschlucht. Beim Erkunden von Routen abseits der bekannten Touristenziele kann es schon einmal passieren, dass man in einer Sackgasse landet. Doch beim zweiten Anlauf fanden wir den Weg in die Schlucht und möchten diesen schönen Ort gerne mit euch teilen.

Heute Morgen stiegen wir in den Bus 7320 von Todtmoos Busbahnhof nach „Wehr – Schwimmbad“. Die Fahrzeit betrug ca. 20 Minuten. Eigentlich verläuft die Etappe von Wehr nach Todtmoos, aber wir laufen lieber vom Bus zur Unterkunft. Andersrum müssten wir uns Gedanken machen, ob wir den Bus bekommen oder uns beeilen müssen – das würde völlig unnötig stressen.

Kleine Wasserfälle säumen den Wegesrand
Kleine Wasserfälle säumen den Wegesrand

Zur Reduktion des Asphalt-Anteils sind wir bereits an der Haltestelle „Schwimmbad“ anstelle des Busbahnhofs ausgestiegen. Dennoch verliefen die ersten 4,5 km auf Straßen und Forstwegen an einer Talsperre entlang bis wir schließlich auf einen kleinen Pfad in den Wald einbiegen durften. Von da an folgte der Weg schmalen Pfaden oberhalb des Flusses und der Straße. Die Wehra verläuft zwar in der Nähe, aber wir waren viel höher und das war auch gut so, denn im Tal beim Fluss verläuft die Landstraße. Wer die Wanderstrecke kürzen möchte, kann hierfür die Haltestelle „Am Schluchtensteig“ nutzen. Hier kreuzt der Weg – etwa zur Halbzeit der Wanderung – kurz die Landstraße. Von dort aus nach Todtmoos sind es noch ca. 12 km.

Vor Schwarzenbach wandelten sich die schmalen Pfade in breitere Forstwege. Wir haben auf Karten von OpenStreetMap einen Weg gesehen, der einen Abstecher zur Wolfsschlucht versprach. Wie in der Einleitung beschrieben, hat dies im Endeffekt so nicht funktioniert und wir standen nach einiger Zeit in einem Dickicht aus mannshohen Bäumchen. Wir drehten um und liefen bis Schwarzenbach.

Die Natur zeigt ihre schönsten Grüntöne
Die Natur zeigt ihre schönsten Grüntöne

Von hier aus kamen wir erfolgreich in die Wolfsschlucht, welche wir als Geheimtipp gerne weiterempfehlen: Direkt bevor der Bach in Schwarzenbach gequert würde, müsst ihr rechts abbiegen. Kurz darauf steht ihr vor einer Wiese auf die ein Wegweiser „Wolfsschlucht“ zeigt. Am linken Rand der Wiese verläuft so etwas wie ein Trampelpfad. Dem folgt ihr immer weiter in einer langgezogenen Rechtskurve bis der Weg im Wald besser wird. Hier steht ein Wanderwegweiser, der nach links weist. Ihr stoßt direkt auf die Wolfsschlucht. Ein einsames Fleckchen Erde mit einer kleinen Brücke über einen Bach mit einigen Stromschnellen, über die das Wasser wild plätschert, wohin sich vermutlich eher selten Wanderer verirren – und gerade dadurch wunderschön.

Im Anschluss könnt ihr dem Weg weiter folgen und gelangt an eine Straße. Wir kehrten für die letzten Kilometer nicht auf den Schluchtensteig zurück, sondern folgten einem kleineren Waldweg, der parallel verlief und uns zusätzlich noch einen Umweg erspart hat. Das ist aber Geschmackssache. Bald kamen wir hungrig und erschöpft nach Todmoos.

In der Wolfsschlucht
In der Wolfsschlucht

Die sechste Etappe des Schluchtensteiges besteht nach unserer Einschätzung zu ca. 50 % aus schmalen Pfaden und zu 50 % aus Forstwegen und Asphalt. Es ist eine schöne Wanderung und doch haben uns die Etappen 2 und 3 deutlich besser gefallen, da sie fast ausschließlich auf kleinen Wegen direkt am Wasser verlaufen. Einen Abstecher zur versteckten Wolfsschlucht können wir jedem empfehlen, der in der Nähe vorbeikommt.

Gesamtstrecke: 23670 m
Gesamtanstieg: 1910 m
Gesamtabstieg: -1468 m
Download file: Schluchtensteig 6. Etappe und Wolfsschlucht.gpx

Einige Eindrücke:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.